FC Schönberg 95 – TSV Bützow 1952 e.V. 1:0 (0:0)

Schönbergs Trainergespann war vor dem letzten Vorbereitungsspiel gegen den TSV Bützow nicht zu beneiden, denn die Personaldecke war inzwischen so dünn, dass zwischenzeitlich sogar eine Absage im Raum stand. Letztlich ging man mit Unterstützung aus der neuen 2. Männermannschaft und dem Co-Trainer Jan Pekrun zwischen den Pfosten doch in die Partie. Die Gastgeber wirkten zunächst druckvoller und kamen in der 13. Minute durch Felix Kaben, der aus spitzem Winkel abzog, zu einer ersten guten Torgelegenheit. Insbesondere um die 20. Minute herum suchten die Maurine-Kicker immer wieder ihren Weg vor das Bützower Tor und zeigten dabei durchaus ansehnliche Spielzüge. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte und vor allem in deren Schlussphase bekam Jan Pekrun dann aber mehr zu tun. Mit einer beeindruckenden Flugeinlage verhinderte er das 0:1 und wenig später entschied sich Jan Habenreich in aussichtsreicher Position für eine Flanke auf Kevin Kleindorff, die jedoch so gründlich missglückte, dass Erik Schameitke problemlos klären konnte.


Die Zweikämpfe, hier Sebastian Burmeister, wurden teilweise verbissen geführt.


Marvin Worreschck musste schon in der 1. Halbzeit verletzt raus, die genaue Diagnose liegt noch nicht vor.

Direkt nach der Pause fing Jan Pekrun eine deutlich gefährlichere Flanke ab und dann übernahm wieder der FC Schönberg 95 das Ruder im Palmberg-Stadion. Einen feinen Pass von Kevin Rosinski in den Lauf von Marcel Behm brachte dieser noch nicht am Bützower Torwart vorbei, doch mit dem nächsten Versuch holten sich die Grün-Weißen die nicht direkt unverdiente Führung. Ein langer Einwurf von Sebastian Burmeister wurde zu Felix Kaben verlängert und der fackelte nicht lange. Zentral und 8 Meter vor dem Tor nutzte er blitzschnell die Situation, haute einfach drauf und traf flach neben den linken Pfosten. Der Verbandsligist intensivierte nun seine Bemühung und drängte auf den Ausgleich, biss sich aber letztlich an der stark verbesserten Abwehr der Nordwestmecklenburger die Zähne aus. „Wir wollten heute unbedingt den Sieg“, freute sich Marcel Behm über das erfolgreiche letzte Vorbereitungsspiel gegen die Bützower, die Schönberg beim letzten Mal noch regelrecht vom Platz gefegt hatten. Auch Trainer Thomas Manthey zeigte sich zufrieden: „Wir haben die Woche in der Analyse der letzten Spiele Dinge angesprochen, die die Mannschaft heute gut umgesetzt hat.“
Bleibt dennoch ein Wermutstropfen. Marvin Worreschck verletzte sich in der zeitweise bissig geführten Partie in der Mitte der ersten Halbzeit. „Da hat was rausgeguckt“, war Sportchef Sven Wittfot ob des nächsten Ausfalls reichlich frustriert und mit Blick auf den Punktspielauftakt am kommenden Wochenende dürften die Sorgenfalten im grün-weißen Lager deswegen vorerst nicht kleiner werden…

Statistik

FC Schönberg 95: Jan Pekrun, Gino Damrau (80. Bartlomiej Sek), Erik Schameitke, Max Iserhot, Hannes Komoss, Hendrik Schröter, Felix Kaben, Marvin Worreschck (20. Kevin Rosinski), Timo Poch, Sebastian Burmeister, Marcel Behm

TSV Bützow: Paul Junge (46. Gordon Krüger), Philipp Schönbrunn, Jan Habenreich, Paul Puskeiler, Lukas Torres Quintanilha., Denis Schröpfer (53. Marcel Papenhagen), Felix Steffen Moritz, Kevin Kleindorff, Jonas Sven Koszinski, Sebastian Synwoldt

Tor: 1:0 Felix Kaben (57.)

Gelbe Karten: Erik Schameitke (23., Foulspiel), Kevin Rosinski (38., Foulspiel), Timo Poch (41., Foulspiel), Max Iserhot (62., Foulspiel), Sebastian Burmeister (65., Foulspiel) – Kevin Kleindorff (63., Foulspiel)

Schiedsrichter: Michael Bernowitz (Lübeck)
Schiedsrichterassistenten: Marvin Tennes und Tino Männer

Video

Aus dem Live-Stream von SportTotal.tv. Das komplette Spiel könnt Ihr Euch in der App von Sporttotal.tv ansehen.