FC Schönberg 95 – SV Siedenbollentin 5:1 (1:1)

Nur 15 Sekunden nach dem Anpfiff lag Siedenbollentin vorn, denn Sven Berndt traf aus 40 Metern über den sich vergeblich streckenden Przemyslaw Szymura hinweg zur sehr frühen Gästeführung. Aber die Maurine-Kicker schafften kurz darauf den Ausgleich. Furkan Kalfa nahm eine Gomig-Ecke direkt und ließ Bryan Kevin Brötzmann keine Abwehrchance. In den restlichen Minuten des ersten Durchgangs brachten beide Teams dann praktisch keine Torgefahr zustande. Nur kurz vor Ende der ersten Halbzeit rettete Schönbergs Keeper Przemyslaw Szymura bei einer Ecke mit einem sagenhaften Reflex das 1:1 in die Pause.
Die Nordwestmecklenburger gingen mit deutlich mehr Biss und Tempo in die zweiten 45 Minuten und erzwangen so innerhalb einer Viertelstunde die Spielentscheidung. Von Jelto Reuter auf die Reise geschickt brachte Furkan Kalfa seine Mannschaft mit einem flachen Aufsetzer ins lange Ecke erstmalig in Führung und Daniel Halke legte nur 3 Minuten später bei einer Gomig-Ecke per Kopf nach. Das 4:1 fiel eingesprungen und aus vollem Lauf durch Jelto Reuter. Auch hier kam die Maßvorlage von Andy Gomig. Und als Thomas Aldermann Mitte der zweiten Halbzeit das Leder eroberte und dieses sofort Jelto Reuter in den Lauf legte, tat der Torjäger, was ein Torjäger eben so tut. Spätestens mit dem 5:1 war die Partie durch und Grün-Weißen legten ihr Augenmerk fortan darauf, das Ergebnis über die Zeit zu bringen.

Statistik

FC Schönberg 95: Przemyslaw Szymura, Simon Leu, Erik Schameitke, Marvin Miltzow (46. Tom Schulz), Jannes Kanzog, Jelto Focke Reuter, Furkan Kalfa (73. Felix Kaben), Thomas Aldermann (73. Tim Niklas Cordt), Andreas Gomig, Daniel Halke, Eik Schewe

SV Siedenbollentin: Bryan Kevin Brötzmann, Arvid Töllner, Anton Wieting (73. Thomas Wegner), Fiete Walter (64. Felix Bollow), Lukas Kuhl, Andreas Kuhn, Patrick Jeschke, Lukas Möller, Jonas Thesenvitz, Florian Otto, Sven Berndt

Tore: 0:1 Sven Berndt (1.), 1:1 Furkan Kalfa (6.), 2:1 Furkan Kalfa (47.), 3:1 Daniel Halke (50.), 4:1 Jelto Focke Reuter (58.), 5:1 Jelto Focke Reuter (66.)

Gelbe Karten: Daniel Halke (48., Unsportlichkeit), Jannes Kanzog (73., Foulspiel), Eik Schewe (74., Foulspiel) – Sven Berndt (88., Foulspiel)

Zuschauer: 130

Schiedsrichter: Till Greve (Rostock)

Schiedsrichterassistenten: Jan-Arne Seep und Valentin Vogel

Stimmen zum Spiel

Jelto Focke Reuter (2-facher Torschütze)

Video