FC Schönberg 95 – Lübzer SV 2:1 (2:0)

Ruhig, kontrolliert, geduldig und souverän – so präsentierten sich die Gastgeber im ersten Durchgang ihrem Publikum. Mit Durchsetzungsvermögen und einem guten Auge legte Hendrik Schröter dann auch noch das frühe 1:0 für Hannes Komoss auf und damit schien wirklich absolut alles nach Plan zu laufen. Von David Rosinski mit einem langen Ball geschickt, war Hannes Komoss kurz darauf sogar auf dem Weg zum vermeintlichen 2:0, doch der Winkel wurde letztlich zu spitz und die Kugel verfehlte das Ziel. Diese Szene hatte dennoch Folgen, denn Schönbergs Torjäger blieb nach seinem Schussversuch liegen. „Irgendwas gezerrt oder gerissen“, humpelte er mit der Hand am Oberschenkel frustriert vom Platz. Thomas Aldermann, der für Komoss in die Partie kam, war jedoch  der  passende Ersatz. Einen 18-Meter-Freistoß aus halblinker Position drehte er flach an der Mauer vorbei und er bescherte den Maurine-Kickern damit eine komfortable 2:0-Pausenführung.
Diese schien die Grün-Weißen allerdings zu sehr in Sicherheit zu wiegen. In den zweiten 45 Minuten blieben die Grün-Weißen nämlich vieles schuldig und die Lübzer, die bis auf einen nur mäßig gefährlichen Schwarz-Schuss vor der Pause kaum in Erscheinung traten, wurden so unnötig stark gemacht. Ein direkt verwandelter Freistoß aus großer Torentfernung, der an Freund und Feind vorbei ins Netz segelte, brachte den Morgenluft witternden Gästen dann tatsächlich den Anschlusstreffer und damit wurde die Partie in der Schlussphase noch einmal so richtig spannend. Die Nordwestmecklenburger zitterten sich jedoch am Ende zum Sieg und konnten damit vor dem Spitzenspiel in 2 Wochen ihre Tabellenführung behaupten.

Statistik

FC Schönberg 95: Przemyslaw Szymura, Marvin Miltzow, Max Iserhot (88. Gino Damrau), Hannes Komoss (27. Thomas Aldermann), Hendrik Schröter, Felix Kaben (51. Marcel Behm), Finn Lukas Burmeister, Marcel Nagel, Marvin Worreschck, Timo Poch, David Rosinski

Lübzer SV: Mathias Peschmann, Manuel Penno, Florian Siewert, Kay-Christoph Lübbe, Felix Neumann, Johannes Riedel, Andre Ohlrich, Patrik Kube (59. Steven Benske), Mathias Heldt, Florian Schwarz (46. Thomas Müller), Jonas Holtkamp

Tore: 1:0 Hannes Komoss (14.), 2:0 Thomas Aldermann (39.), 2:1 Steven Benske (72.)

Gelbe Karten: Marcel Nagel (43., Foulspiel) – Steven Benske (85., Foulspiel), Johannes Riedel (90., Foulspiel)

Zuschauer: 133

Schiedsrichter: Andreas Schug (Hoort)
Schiedsrichterassistenten: Pauline Meincke und Oliver Nitsche