FC Schönberg 95 – FC Seenland Warin 10:1 (3:1)

Nach nur 33 Sekunden zappelte die Kugel zum ersten Mal im Tornetz der Gäste. Hannes Komoss hatte den ersten Angriff des Spiels nach prima Vorarbeit von Nick Heymann erfolgreich abgeschlossen und bis zur Pause legte Schönberg noch zweimal nach. So richtig zufrieden war man im Lager der Grün-Weißen dennoch nicht, denn die Mannschaft fing sich kurz vor dem Halbzeitpfiff ein ausgesprochen ärgerliches Gegentor.
Nach dem Wiederanpfiff mussten die ohnehin ersatzgeschwächten Gäste ihrer angespannten Personalsituation und den zunehmend schwindenden Kräften mehr und mehr Tribut zollen. Feldspieler Michael Seidemann ging schon in Halbzeit 1 für seinen verletzten Keeper Andreas Winter zwischen die Pfosten und nur weil er dort seine Sache richtig gut machte, hielt sich das Ergebnis am Ende noch einigermaßen in Grenzen. Mit dem pünktlichen Abpfiff von Schiedsrichter Marco Semrau stand dennoch ein zweistelliges Ergebnis auf der Anzeigetafel und der FC Schönberg 95 konnte sich so die am Mittwoch verlorengegangene Tabellenführung dank des nun besseren Torverhältnisses zurückholen.

Statistik

FC Schönberg 95: Przemyslaw Szymura, Marvin Miltzow (58. Marcel Behm), Hannes Komoss, Florian Köpke (66. Edison Grguri), Hendrik Schröter, Nick Heymann, Thomas Aldermann, Felix Kaben, Marcel Nagel, Marvin Worreschck (78. Stefano Ricchiuti) , Timo Poch

FC Seenland Warin: Andreas Winter (18. Thomas Gebhardt), Steffen Kolbusa, Danny Franz, Taras Khlan, Michael Seidemann, Rene Schreiber, Clemilton Gomes Martins, Florian Sana, Sebastian Koppe, Ivan Tkach (46. Maximilian Knospe), Dmytro Lahola

Tore: 1:0 Hannes Komoss (1.), 2:0 Felix Kaben (17.), 3:0 Hannes Komoss (28.), 3:1 Taras Khlan (42.), 4:1 Hannes Komoss (47.), 5:1 Felix Kaben (49.), 6:1 Hannes Komoss (54.), 7:1 Nick Heymann (57., Foulelfmeter), 8:1 Felix Kaben (67.), 9:1 Hannes Komoss (71.), 10:1 Hannes Komoss (87.)

Gelbe Karte: Thomas Gebhardt (26., Foulspiel)

Zuschauer: 127

Schiedsrichter: Marco Semrau (Neustadt-Glewe)

Schiedsrichterassistenten: Klaus-Dieter Hintze und Martin Meyer

Video


Das komplette Spiel auf Sporttotal.tv