FC Schönberg 95 – TSV Graal Müritz 1:0 (1:0)

„Es war ein schweres Heimspiel für uns. Graal-Müritz spielt absolut auf dem Niveau von Bentwisch und deswegen freuen wir uns heute sehr über die 3 Punkte“, war nach dem Abpfiff nicht nur bei Trainer Thomas Manthey die Erleichterung groß. Denn die taktisch gut eingestellten Gäste nutzten ihre Zweikampfstärke und die nicht immer zielgenauen Pässe der Gastgeber für gefährliche Attacken, die die Grün-Weißen mitunter in Bedrängnis brachten. Die beste davon hätte in der 42. Minute wohl zum 0:1 führen müssen. Aber nur eine Minute später köpfte Hannes Komoss eine Flanke von der rechten Seite auf den langen Pfosten zurück. Thomas Aldermann hatte den richtigen Riecher, stieg direkt vor dem TSV-Tor in die Lüfte und nickte zum 1:0 ein.
Im zweiten Durchgang suchte der TSV Graal-Müritz den Ausgleich und hatte dabei seine beste Möglichkeit bei einem Freistoß in der 83. Minute. Schönberg bekam zunehmend bessere Kontergelegenheiten, konnte diese aber mangels Tempo und Präzision nie erfolgreich zu Ende spielen. Und so musste auch noch in den 6 langen Nachspielminuten gezittert werden, bis der erlösende Schlusspfiff ertönte. „Es war eine kampfbetonte Partie und man muss auch mal ein dreckiges 1:0 mit nach Hause nehmen. Wir freuen uns, dass wir die Tabellenführung verteidigen konnten!“, ging Schönbergs Coach Thomas Manthey letztlich zufrieden in den Feierabend. Und sein Trainerkollege Tim Hermann sah den 6. Spieltag so: „Wir haben im Großen und Ganzen ein vernünftiges Spiel abgeliefert. Es war ein kampfbetontes Spiel, bei dem die fußballerischen Elemente auf beiden Seiten leider ein wenig flöten gingen. Es wäre sicher nicht unverdient gewesen, wenn wir am Ende einen Punkt mitgenommen hätten.“

Statistik

FC Schönberg 95: Przemyslaw Szymura, Simon Leu, Erik Schameitke, Hannes Komoss (86. Marcel Behm), Marcel-Sven Meier (90. Sebastian Burmeister), Hendrik Schröter, Thomas Aldermann, Finn Lukas Burmeister (66. Marvin Worreschck), Marcel Nagel, Timo Poch, David Rosinski

TSV Graal Müritz: Tobias Schindler, Sebastian Peters (86. Albert Hunger), Michel Rickler, Matti Michallik, Philipp Peter Höger, Paul Belle, Clemens Harms, Florian Möller, Rasmus Remy, Jan Krister Kerschke, Robert Hantsch (69. Pascal Seiperl)

Tor: 1:0 Thomas Aldermann (43.)

Gelbe Karten: Marcel Nagel (62., Unsportlichkeit), Simon Leu (82., Foulspiel) – Michel Rickler (35., Foulspiel), Matti Michallik (80., Foulspiel), Tobias Schindler (90.+6, Unsportlichkeit)

Zuschauer: 177

Schiedsrichter: Tom Kruse (Rostock)

Schiedsrichterassistenten: Jens Scheffler und Eric Kuklik

Fotos

Video


Das komplette Spiel auf sporttotal.tv.

0:17:45 Beginn 1. Halbzeit
0:58:45 Chance Graal-Müritz
0:59:45 1:0 Thomas Aldermann
1:20:15 Beginn 2.Halbzeit