SG 03 Ludwigslust/Grabow – C1-Junioren 0:13

Leicht verunsichert fuhr das Schönberger Nachwuchsteam um die Trainer Heiko Tegge und Chris Kowalski nach Ludwigslust/Grabow. Mehr als unglücklich hatte man am 1. Spieltag gegen den FC Neubrandenburg 04 verloren. 2:0 führte man schon in der ersten Halbzeit gegen die Freunde vom Fußballgymnasium. Ein Fußballspektakel in der 1. Halbzeit und der 2. Halbzeit ein „Nichts“.
In den ersten Minuten war die Verunsicherung unseres Nachwuchsteams auch noch zu bemerken, zumal einer unserer erfahrenen Abwehrstrategen, Max Kley, verletzt ausgewechselt werden musste. Auch der Schiedsrichter konnte nicht zur Beruhigung beitragen, ein feiner Pass von Henri Mura auf Salyvan Schmidt, der zu einer 100 % Torchance führte, wurde wegen Abseits aberkannt. Diese Meinung hatte der Schiedsrichter stadionübergreifend exklusiv für sich alleine.
Gott sei Dank konnte Florian Ritter dann in der 13. Minute mit einem abgefälschten Gewaltschuss den Bann der Verunsicherung brechen. Von diesem Zeitpunkt an war unsere Schönberger Nachwuchstruppe nicht mehr zu halten. Durch Henri Muras blitzartigen und zielgenauen Pässe konnten Wesley Wehsel, Tim Schlottmann, Finn Ole Schulz und der starke Salyvan Schmidt tolle Offensivaktionen vortragen. Auch die Defensive und das Mittelfeld waren in bestechender Form. Dennis David, Hannes Plescher, Colin Nilius, Florian Ritter und Hinrich Poteradi gewannen fast jeden Zweikampf und standen tief in der gegnerischen Hälfte. Ein 6:0 zur Pause war das Ergebnis. Auch unser Torwart Felix Celep, ein undankbares Spiel für einen Torwart, war da – wenn er da sein musste und verlieh unserer Abwehr noch mehr Stabilität. Und in der 2. Halbzeit? Ein erneuter Einbruch? Im Gegenteil! Die Offensivmaschine des FC Schönberg brummte unaufhörlich. Angriffswelle um Angriffswelle rollten auf das Tor der SG 03 Ludwigslust / Grabow. Auch die in der zweiten Halbzeit eingewechselten Dustin Gebauer, Moritz Adamoschek und Bjarne Memmert zeigten allesamt ebenso eine starke Leistung und reihten sich nahtlos ins Team ein. Die Angriffe wurden mit der Zeit immer intensiver und effektiver. Am Ende erzielte man den höchsten Auswärtssieg mit 0:13 einer Schönberger C – Jugend in der Verbandsliga seit 2010.

Rene Mura

Tore: 0:1 Florian Ritter (13.), 0:2 Salyvan Schmidt (18.), 0:3 Salyvan Schmidt (25.), 0:4 Wesley Wehsel (27.), 0:5 Tim Schlottmann (32.), 0:6 Salyvan Schmidt (35.), 0:7 Salyvan Schmidt (37.), 0:8 Henri Mura (39.), 0:9 Henri Mura (40., Elfmeter), 0:10 Moritz Adamoschek (52.), 0:11 Salyvan Schmidt (60.), 0:12 Wesley Wehsel (62.), 0:13 Salyvan Schmidt (66.)

Fotos

[Not a valid template]