Zusammenfassung

FC Schönberg 95 – FC Mecklenburg Schwerin II 3:1 (2:1)

Die wenigen Zuschauer hatten es sich im Schönberger Dauerregen gerade unter dem schützenden Tribünendach gemütlich gemacht, da mussten sie schon wieder aufspringen, denn Marcel Nagel hatte bereits in der 4. Minute zum 1:0 getroffen. Die Schweriner wollten nach einer Schönberger Ecke schnell nach vorn spielen, doch David Rosinski holte das Leder zurück. Und Marvin Worreschck flankte auf den langen Pfosten, wo Marcel Nagel per Kopf die Lücke zwischen Aluminium und Torwart fand. Die Gäste beeindruckte der frühe Rückstand jedoch nur mäßig, denn sie erspielten sich schon in der 8. Minute ihre erste Großchance, bei der Przemyslaw Szymura gegen freistehenden Christoph Rekittke großartig zur Ecke klärte. 4 Minuten später nahm Justin Gerhardt eine Ecke am Schönberger Strafraum aus vollem Lauf direkt und erwischte den Ball dabei perfekt. Durch alle Beine hindurch nahm die Kugel ihren Weg, Przemyslaw Szymura war die Sicht verdeckt und so konnte auch er den Ausgleich nicht mehr verhindern. Auch im weiteren Verlauf der ersten Hälfte mussten die Maurine-Kicker trotz ihrer spielerischen Überlegenheit aufpassen, weil der FCM bei seinen wenigen Kontermöglichkeiten immer gefährlich wurde. Gegen Ende der ersten Halbzeit brach bei Hannes Komoss die Oberschenkelverletzung wieder auf und es ging für ihn leider nicht mehr weiter. Sein obligatorisches Tor machte vor seiner Auswechselung dennoch – mit einem wuchtigen Kopfball drückte er eine Aldermann-Ecke über die Linie.
Nach der Pause verhinderte Daniel Hofmann in der 59. Minute mit einem starken Reflex die Vorentscheidung durch Marcel Nagel. Die Platzherren machten auch danach weiter ordentlich Druck, konnten dabei aber lange Zeit nur ihr Eckenkonto in die Höhe treiben. In den letzten 10 Minute befreiten sich die Gäste zunehmend aus der Umklammerung. Es wurde noch einmal spannend und erst ein letzter entschlossen vorgetragener Angriff sicherte Schönberg den Sieg. Marcel Behm legte einen langen Diagonalball von der Grundlinie zurück auf Thomas Aldermann. Dieser nahm das Zuspiel direkt und traf platziert zum erlösenden 3:1.

Statistik

FC Schönberg 95: Przemyslaw Szymura, Erik Schameitke, Marvin Miltzow, Hannes Komoss (43. Marcel Behm), Hendrik Schröter, Thomas Aldermann (88. Niklas Kahle), Felix Kaben (89. Chris Kowalski), Marcel Nagel, Marvin Worreschck, Timo Poch, David Rosinski

FC Mecklenburg Schwerin II: Daniel Hofmann, Henning Leu, Simeon Cunrady, Christoph Rekittke (60. Jonas Paper), Justin Gerhardt, Bastian Deters, Jonathan Wulff (67. Fedaa Alassaf), Eric Wöstenberg, Justin Boller, Thomas Waack, Chris-Martin Ebener

Tore: 1:0 Marcel Nagel (4.), 1:1 Justin Gerhardt (12.), 2:1 Hannes Komoss (43.), 3:1 Thomas Aldermann (87.)

Gelbe Karten: Eric Schameitke (34., Unsportlichkeit), David Rosinski (82., Foulspiel)

Zuschauer: 87

Schiedsrichter: Rico Zander (Reddelich)
Schiedsrichterassistenten: Julia Beumer und Maik Loh

Fotos

Videos

Alle Tore.


Das komplette Spiel auf Sporttotal.tv.

Details

Datum Zeit Liga Saison Spieltag Zuschauer
2. Dezember 2018 90' Landesliga West 2018/19 15 87

Ground

Palmberg-Stadion
Rudolf-Hartmann-Straße 13, 23923 Schönberg, Deutschland

Ergebnisse

Club1. Halbzeit2. HalbzeitToreSpielausgang
FC Schönberg 95213Gewonnen
FC Mecklenburg Schwerin II101Verloren

FC Schönberg 95

4Erik Schameitke Abwehr 34'
5Marvin Miltzow Abwehr
7Hannes Komoss 33 Angriff 43'
9Hendrik Schröter Mittelfeld
11Thomas Aldermann 21 Angriff 87'
12Przemyslaw Szymura Tor
16Felix Kaben 17 Mittelfeld
19Marcel Nagel Mittelfeld 4'
23Marvin Worreschck Mittelfeld
27Timo Poch Abwehr
28David Rosinski Mittelfeld 82'
1Sven Boddin Tor
17Chris Kowalski 16 Abwehr
18Finn Lukas Burmeister Angriff
21Niklas Kahle 11 Abwehr
25Paul Scherz Tor
33Marcel Behm 7 Angriff

Co-Trainer: Jan Pekrun
Trainer: Thomas Manthey
Betreuer: Werner Stender