Zusammenfassung

 

Schönberg hält Dynamo auf Distanz

 

Im mit Spannung erwarteten Spitzenspiel der Landesliga West stellten zunächst die Gastgeber ihre Offensivqualitäten unter Beweis. Eine von Przemyslaw Szymura in der 11. Minute weggefaustete Flanke blieb kreuzgefährlich und nur mit Mühe gelang es den Grün-Weißen, die Situation zu bereinigen. In der 20. Minute bekamen jedoch die Gäste einen guten Grund zum Jubeln. Eine abgewehrte Ecke wurde erneut auf den langen Pfosten geschlagen, dort stieg Hannes Komoss am höchsten und nickte aus Nahdistanz zum 0:1 ein. Aber auch die Dynamos zeigten gute Standards, denn bei einem Freistoß nach einer knappem halben Stunde wurde es richtig brenzlig vor dem Schönberger Tor. Als dann ein Konterversuch der Maurine-Kicker im Ansatz stecken blieb, ging es blitzschnell in die Gegenrichtung. Die ansonsten gute Schönberger Abwehr war in der Rückwärtsbewegung noch nicht wieder sortiert, die Flanke kam präzise und Marcel Grube hatte bei seinem Ausgleich nur noch das leere Tor vor sich.
Der zweite Durchgang begann mit der erneuten Führung des Tabellenführers. Hannes Komoss erwischte bei einem Freistoß genau die Lücke, die Marcel Nagel und Finn Burmeister in der Mauer freigemacht hatten und Sven Schamitzki streckte sich vergeblich. Eine gute Möglichkeit für Felix Kaben konnte der Dynamo-Keeper jedoch entschärfen und dann hatte Schönberg richtig Pech. Thomas Friauf flankte von der linken Seite, Thomas Aldermann wollte den Ball seinem Torwart in die Arme köpfen, doch die Rückgabe landete zum Entsetzen der Grün-Weißen für Przemyslaw Szymura unerreichbar im eigenen Netz. Nach dem unglücklichen 2:2 blieb es weiter unglaublich spannend, weil es auf beiden Seiten zwar nur wenige, dafür aber hochkarätige Chancen gab. Für die Gäste konnte sich dabei der von seinem lautstarken Fan-Club hinter dem Tor gepushte Przemyslaw Szymura auszeichnen und auf der anderen Seite verhinderte die Latte das 2:3 durch Thomas Aldermann.
Trainer Thomas Manthey, der vor der Partie auf mindestens einen Punkt spekuliert hatte, zeigte sich durchaus zufrieden mit Spiel und Ergebnis: „Ein Punkt auswärts – damit können wir gut leben!“

Statistik

FC Schönberg 95: Przemyslaw Szymura, Erik Schameitke, Marvin Miltzow, Hannes Komoss, Hendrik Schröter, Thomas Aldermann, Felix Kaben (79. Niklas Kahle), Finn Lukas Burmeister, Marcel Nagel, Marvin Worreschck, David Rosinski (69. Marcel Behm)

SG Dynamo Schwerin: Sven Schamitzki, Daniel Klein, Marcel Grube, Thomas Wolfgang Friauf (87. Felix Quint), Leon Lingk, Max Brüggert, Nicklas Klingberg, Paul Berger, Niclas Graf, Justin Mehrkühler, Maik Aumann

Tore: 0:1 Hannes Komoss (20.), 1:1 Marcel Grube (30.), 1:2 Hannes Komoss (47.), 2:2 Thomas Aldermann (55., ET)

Gelbe Karten: David Rosinski (45., Unsportlichkeit) – Justin Mehrkühler (18., Foulspiel), Daniel Klein (45., Unsportlichkeit), Leon Lingk (65., Foulspiel), Maik Aumann (82., Foulspiel), Niclas Graf (90., Foulspiel)

Zuschauer: 234

Schiedsrichter: Michael Lübke (Bützow)
Schiedsrichterassistenten: Steffen Ludwig und Eric Kuklik

 

Fotos

Details

Datum Zeit Liga Saison Spieltag Zuschauer
24. November 2018 90' Landesliga West 2018/19 14 234

Ground

Sportpark Paulshöhe
Schleifmühlenweg 19, 19061 Schwerin, Deutschland

Ergebnisse

Club1. Halbzeit2. HalbzeitToreSpielausgang
SG Dynamo Schwerin112Unentschieden
FC Schönberg 95112Unentschieden

FC Schönberg 95

4Erik Schameitke Abwehr
5Marvin Miltzow Abwehr
7Hannes Komoss Angriff 20', 47'
9Hendrik Schröter Mittelfeld
11Thomas Aldermann Angriff
12Przemyslaw Szymura Tor
16Felix Kaben 21 Mittelfeld
18Finn Lukas Burmeister Angriff
19Marcel Nagel Mittelfeld
23Marvin Worreschck Mittelfeld
28David Rosinski 33 Mittelfeld 45'
1Sven Boddin Tor
3Gino Damrau Abwehr
17Chris Kowalski Abwehr
21Niklas Kahle 16 Abwehr
27Timo Poch Abwehr
33Marcel Behm 28 Angriff
35Jan Pekrun Tor

Co-Trainer: Jan Pekrun
Trainer: Thomas Manthey
Betreuer: Werner Stender