Siegesserie der D1 gerissen

Sonntag, 22. April 2018

A-Junioren - FC Mecklenburg Schwerin 0:0

Donnerstag, 19. April 2018

FC Hansa Rostock (A) - FC Schönberg 95 2:1

1. Herren

Sonntag, den 07. Oktober 2001 um 19:00 Uhr

Erfolgsserie gegen die Hanseaten beendet

Der Stachel saß tief bei den Rostockern. Um endlich mal wieder den FC Schönberg 95 zu schlagen, war Ihnen offenbar jedes Mittel recht, denn sie gingen insbesondere in der ersten Hälfte nicht nur mit ihrer Spielstärke, sondern auch mit teilweise brachialer Gewalt zu Werke. Unglaublich, was allein Christian Urgast auf die Knochen bekam. Noch unglaublicher war, das der völlig überforderte Schiedsrichter Junker aus Wismar tatenlos zusah, obwohl er eigentlich immer am Ort des Geschehens zu finden war.
Zum Spiel. Nach kurzem gegenseitigem Abtasten verpasste Enrico Neitzel in der 8. Minute eine Ecke von Slavomir Pocisk nur knapp. Besser machte es Kevin Hansen in der 13. Minute. Seine Ecke landete direkt im Schönberger Kasten und ließ dabei Schönbergs Keeper Sven Schmidtke nicht besonders glücklich aussehen. Die Gäste brauchten ein wenig Zeit, um sich von diesem Schock zu erholen, denn erst in der 27. Minute fasste sich sich Hendrik Völzke ein Herz und zog aus 20m ab - leider knapp vorbei. Eine Minute später tanzte Daniel Köhn die gesamte Schönberger Hintermannschaft aus und scheiterte nur am großartig reagierenden Sven Schmidtke. Nach einer guten halben Stunde kam Christian Urgast nach einem blitzschnell ausgeführten Freistoß in Ballbesitz, brachte sich durch ein paar schnelle Drehungen in Schussposition und traf zum 1:1 Ausgleich. Auf der Gegenseite war Empere zunächst nach einem Hansen Freistoß zu zögerlich, traf dann aber in der 42. Minute per Kopf zur erneuten Rostocker Führung. Weiterlesen  
 

FC Schönberg 95 - TB Berlin 0:0

1. Herren

Sonntag, den 30. September 2001 um 19:00 Uhr

Trostlose Nullnummer im Jahnstadion

Wenn Trainer hinterher von einem taktisch geprägtem Spiel sprechen, dann meinen sie meistens, dass der Unterhaltungswert des Spiels zu wünschen übrig ließ. Und so war es denn auch heute in Schönberg. Es gab kaum Torraumszenen. Die Abwehrreihen gingen routiniert bis emotionslos ihrer Tätigkeit nach und wurden dabei allerdings von den Offensivabteilungen auch nicht vor unlösbare Probleme gestellt. So war man schon fast dankbar, dass TB in der 25. Minute Daniel Leetz am Strafraum sehr schön freispielte und man anschließend einen großartigen Reflex von Sven Schmidtke bewundern durfte. 3 Minuten später stand Daniel Sebor auf der Gegenseite in relativ guter Schussposition, traf aber das Leder nicht richtig. Weiterhin gab es ein paar wenig aufregende Freistoßsituationen und kurz vor Ende der ersten Hälfte blockte die grün-weiße Abwehr noch einen Knaller von Yaw Donkor. Es konnte eigentlich nur besser werden.... Weiterlesen  
 

FC Schönberg 95 - SV Lichtenberg 47 1:2

1. Herren

Sonntag, den 23. September 2001 um 19:00 Uhr

Selbstzufriedenheit wurde bestraft

Entsprechend den Vorgaben von Trainer Jürgen Decker gingen die Schönberger engagiert in die Partie. Man setzte Lichtenberg mächtig unter Druck und kam nach einer von Michael Koch getretenen Ecke durch Sören Warnick zur ersten guten Möglichkeit. In der 10. Minute landete ein langer Pass von Sven Wittfot bei Christian Urgast und dieser lupfte den Ball über den herausstürmenden Timo Hampf zum 1:0 ins Tor. Und Schönberg versuchte nachzusetzen. Sascha Hagen traf jedoch das Tor nicht und einen Kopfball von Enrico Neitzel konnten die Gäste gerade noch von der Torlinie holen. Nach etwa 20 Minuten ließ Schönberg es geruhsamer angehen und prompt kamen auch die Lichtenberger zu Chancen. Markus Drabinski setzte einen Kopfball knapp neben das Tor und nachdem Sven Schmidtke resolut vor Jan Mutschler klären musste, forderten die Berliner lautstark einen Elfmeter. Im Gegenzug scheiterte Schönbergs Offensive gleich mehrfach aus aussichtsreichen Positionen. Kurz vor Ende der ersten Hälfte drehten die Gäste mit einem Doppelschlag das Spiel. Zunächst prallte der Ball von Sven Kaisers Hinterkopf zum Ausgleich ins Schönberger Tor - es war ein kurioser Treffer. Dann musste Markus Drabinski bei einem schnellen Konter frei vor Sven Schmidtke nur noch den Fuß hinhalten und erzielte so das 1:2. Weiterlesen  
 

Dinalo Adigo verletzt

1. Herren

Sonntag, den 16. September 2001 um 19:00 Uhr

Kapitän Dinalo Adigo verletzte sich im Spiel bei den Hertha-Amateuren und musste ins Krankenhaus. Erste Diagnose: Schulter ausgekugelt.  
 

Hertha BSC (A) - FC Schönberg 95 1:1

1. Herren

Sonntag, den 16. September 2001 um 19:00 Uhr

Hertha BSC (A): Kuszczak, Lapaczinski, Kapagiannidis, Grundmann, Chahed (61. Zilic), Madlung, Marx, Zivic (80. Mladenov), Buschujew, Tchami, Kretschmer

FC Schönberg 95: Sven Schmidtke, Sven Wittfot, Marko Riegel, Sören Warnick, Christian Urgast, Hendrik Völzke, Stefan Purtz, Dinalo Adigo (56. René Putzier), Slavomir Pocisk (46. Daniel Sebor), Enrico Neitzel, Michael Koch (48. Sascha Hagen)

Tore: 0:1 Sascha Hagen (71.), 1:1 Mladenov (89.)

Zuschauer: 74

Schiedsrichter: Walter (Zwickau)  
 

Seite 752 von 780