E1-Junioren - E2-Junioren (Trainingsspiel)

Donnerstag, 19. Oktober 2017

E1-Junioren 2017/18

Donnerstag, 19. Oktober 2017

E2-Junioren 2017/18

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Trainingsauftakt

1. Herren

Dienstag, den 03. Juli 2001 um 19:00 Uhr

Trainingsauftakt für die neue Saison! Mit dabei waren die Neuzugänge Viktor Trusila (Torwart, FC Eintracht Schwerin), Hendrik Völzke (Mittelfeld, VfB Lübeck) und Volker Bernstein (Mittelfeld, Greifswalder SC). Den Verein verlassen haben: Maik Wilde (VfB Lübeck), Andres Urbszat (Eichholz), Ramunas Stonkus, Hugues Mbossa und Omran Mohra (Tasmania)  
 

FSV Lok Altmark Stendal - FC Schönberg 95 0:2

1. Herren

Sonntag, den 27. Mai 2001 um 19:00 Uhr

Auf geht's Schönberg schieß ein Tor... schallte es bei Spielbeginn durch das Stendaler Hölzchen. Allerdings kamen diese Gesänge nicht von den ca. 30 mitgereisten Schönbergern, sondern aus dem Stendaler Fanblock. Denn Stendal trat wegen der Turbulenzen der vergangenen Woche mit einer Notelf an, in der fast alle Leistungsträger durch Spieler der 2. Mannschaft bzw. der A-Jugend ersetzt werden mussten. Aber die Einheimischen schlugen sich trotzdem wacker und machten den Pokalhelden der vergangenen Woche das Leben so schwer wie möglich. Weiterlesen  
 

FC Schönberg 95 - FC Hansa Rostock (A) 4:3

Landespokal

Mittwoch, den 23. Mai 2001 um 19:00 Uhr

Der Fußballgott ist ein Schönberger!

Die zahlenmäßig deutlich überlegene Schönberger Fangemeinde wurde in der ersten Halbzeit von einer Ohnmacht in die andere getrieben, denn die Hanseaten wirbelten die Abwehr des Pokalverteidigers mächtig durcheinander. Brunnemann versemmelte eine 100%ige Chance in der 6. Minute mit einem Lattenschuss und Vorbecks Aufsetzerkopfball 2 Minuten später konnte Maik Wilde toll parieren. Insbesondere Hansen war in dieser Phase kreuzgefährlich und kaum zu stoppen. Die zu diesem Zeitpunk absolut verdiente Führung kam in der 25. Minute zustande. Nach einem Freistoß konnte Kampf völlig unbedrängt einköpfen. Einen weiteren Freistoß in der 38. Minute blockte der von der Sonne geblendete Maik Wilde zwar ab, gegen den Abstauber von Brunnemann war er jedoch machtlos. Und von den Gesichter der mitgereisten Schönberger Fans war nun einiges abzulesen. Aber kurz vor Ende der ersten Hälfte wurde Christian Urgast im Rostocker Strafraum gefoult und Sören Warnick verwandelte den fälligen Elfmeter zum Anschlusstreffer. Hoffnung keimte wieder auf! Weiterlesen  
 

FC Schönberg 95 - Hertha BSC (A) 3:2

1. Herren

Sonntag, den 20. Mai 2001 um 19:00 Uhr

Nach vorsichtigem gegenseitigen Abtasten in den ersten Minuten übernahmen die Schönberger die Initiative und kamen durch Sascha Hagen zu einer ersten guten Gelegenheit. Die Vorarbeit dazu hatte Enrico Neitzel mit sehr schönem Einsatz auf der linken Seite geleistet. Michael Koch überwand mit seinem Freistoß die Hertha-Mauer, fand dann aber in Tomasz Kuszczak seinen Meister. In der 19. Minute ging die Hertha etwas überraschend in Führung. Einen schnellen Konter über Sead Zilic schloss Gino Laubinger überlegt ab. Der Ausgleich fiel postwendend 3 Minuten später. Christian Urgast legte mit dem Hacken auf den heranstürmenden Enrico Neitzel ab und dieser traf flach ins lange Eck. Ein Kopfball von Enrico Neitzel auf das Tor, ein Schuss von Sascha Hagen und ein von Michael Koch getretener Freistoß waren in der Folgezeit weitere gute Chancen für den FC Schönberg 95. Aber die Berliner legten eine geradezu beängstigend gute Quote bei der Chancenverwertung hin. Ihr zweiter schneller Konter führte in der 41. Minute zur erneuten Führung. Sven Kretschmer konnte sich frei vor dem Tor die Ecke aussuchen. Weiterlesen  
 

VfB Lichterfelde - FC Schönberg 95 1:0

1. Herren

Samstag, den 12. Mai 2001 um 19:00 Uhr

Leider gab es in Lichterfelde keine Kopie der Aufstellungen, deshalb heute teilweise Nummern statt Namen...

Einfach nur Langeweile pur bis zur 25. Minute. Dann lief Thomas Haese auf der linken Seite bis zur Grundlinie durch und flankte sehr schön nach innen. Dort stand Enrico Neitzel relativ gut postiert, traf aber den Ball nicht richtig. Es folgten 2 gute Möglichkeiten für Lichterfelde. Ein Kopfball von Nr. 5 frei vorm Tor ging in der 33. Minute ebenso knapp vorbei wie ein Schuss von Oesker in der 40. Minute. Kurz vor Ende der ersten Hälfte verpasste Nr. 8 eine Eingabe von Nr. 9, es wäre ansonsten wohl die sichere Führung für Lichterfelde geworden. Weiterlesen  
 

Seite 736 von 761