Nächster Leistungsträger bleibt – Hendrik Schröter bleibt an der Maurine

1. Herren

Montag, den 30. April 2018 um 11:09 Uhr

c_180_100_16777215_0___images_stories_galerie_20180407_doberan_Doberan03.jpegGute Nachrichten zum Ende der englischen Woche: Mittelfeldspieler Hendrik Schröter hat im Anschluss an die gestrige Partie gegen den FC Anker Wismar II seine Vereinbarung mit dem FC 95 verlängert und bleibt auch in den kommenden zwei Jahren an der Maurine.

Weiterlesen  
 

FC Schönberg 95 – FC Anker Wismar II 2:2 (1:1)

1. Herren

Sonntag, den 29. April 2018 um 16:13 Uhr

Marcel Behm brachte Schönberg erneut in Führung.Schönberg war von Anfang an wach und bekam gleich in der zweiten Minute durch Marcel Behm, der bei einer Ecke am kurzen Pfosten lauerte, die erste gute Torgelegenheit. Nick Heymann schoss aus 15 Metern knapp über die Latte und als Niklas Kahle einen vermutlich als Flanke für Hannes Komoss gedachten Ball schlug, drehte sich dieser auf den langen Innenpfosten und prallte von dort in Netz.

Weiterlesen  
 

FC Seenland Warin – FC Schönberg 95 1:1 (0:0)

1. Herren

Mittwoch, den 25. April 2018 um 21:43 Uhr

A-Junior Finn Lukas Burmeister bestritt heute die vollen 90 Minuten.Sportchef Sven Wittfot formulierte sein Fazit deutlich drastischer als Trainer Ralf Schehr, der mit seiner Aussage von einem „mehr als glücklichen Punktgewinn“ noch relativ diplomatisch blieb: „Das war ein unverdienter Punktgewinn. Dass uns Spieler gefehlt haben, ist dabei keine Entschuldigung, denn es lag heute an der Einstellung.“

Weiterlesen  
 

Siegesserie der D1 gerissen

D-Junioren

Sonntag, den 22. April 2018 um 20:19 Uhr

Da war's passiert - Boizenburg glich in der Schlussminute aus.Enttäuschte und lange Gesichter gab es am Sonntag bei unseren D1-Junioren. Nach 15 Erfolgen am Stück ist die Siegesserie in der Landesliga West am 16. Spieltag gerissen. Nach dem 7:1-Hinspielerfolg mussten sich die Maurinekicker gegen Aufbau Boizenburg mit einem 2:2 begnügen.

Weiterlesen  
 

Lübzer SV – FC Schönberg 95 0:2 (0:1)

1. Herren

Sonntag, den 22. April 2018 um 17:38 Uhr

Max Iserhot wurde in der Nachspielzeit mit einem elfmeterreifen Foul am 0:3 gehindert.„Es ist im Fußball oft so, dass man direkt nach einem sehr guten Spiel seine Leistung nicht mehr so 100%ig abrufen kann, insbesondere gegen einen Gegner aus dem Mittelfeld der Tabelle. Wir hatten heute richtig Glück, dass wir kein Tor kassiert haben. Mit dem läuferischen Aufwand, den wir betrieben haben, bin ich nicht einverstanden“, zeigte sich Schönbergs Trainer Ralf Schehr nur mit dem Ergebnis der Partie beim Lübzer SV zufrieden.

Weiterlesen  
 

Seite 5 von 786