Drittes Hallenturnier – dritte Silbermedaille

PDFDruckenE-Mail

Die beiden Torhüter Felix Celep und Bennet Wedhorn waren die beiden Matchwinner im Halbfinale gegen den PSV Ribnitz-Damgarten.Die beiden Torhüter Felix Celep und Bennet Wedhorn waren die beiden Matchwinner im Halbfinale gegen den PSV Ribnitz-Damgarten.Die D1 des FC Schönberg hat eine erfolgreiche Generalprobe für den eigenen 20. Palmberg-Cup am 13. Januar ab 14 Uhr in der Palmberghalle gefeiert. Nach den 2. Plätzen bei den Turnieren in Schwerin und Bützow gewann das Team von Trainer Wilfried Rohloff und Bodo Miethbauer beim Neujahrsturnier der SG Sternberg/Brüel erneut die Silbermedaille.

Nach einem tollen kämpferischen Einsatz mussten sich die Jungs um Kapitän Dustin Gebauer in Brüel im Finale dem FC Hansa Rostock mit 0:1 geschlagen geben. Bis 44 Sekunden vor dem Ende sah es nach einer Überraschung aus, bevor dem Topfavoriten doch noch das goldene Tor gelang.
In der Vorrunde gewannen die Maurinekicker gegen den MSV Pampow 1:0 (Tor Hinrich Poteradi), gegen den PSV Wismar 4:0 (Tore Luca Schulze, Hinrich Poteradi, Colin Nilius und Jeremy Sakrzewski) und gegen den Güstrower SC 3:0 (Tore: Fiete Hafemeister, Luca Schulze, Colin Nilius) und zogen mit 8:0 Toren und neun Punkten als Gruppensieger ins Halbfinale ein. Dort hieß der Gegner PSV Ribnitz-Damgarten. Die Schönberger dominierten zwar die Partie, aber trotz vieler Chancen und zwei Holztreffern fand der Ball einfach nicht den Weg ins Handballtor. So musste die Entscheidung im Siebenmeterschießen fallen. Hier avancierten unsere beiden Torhüter zu den Matchwinnern und sorgten so für den Einzug ins Finale. Felex Celep verwandelte den ersten Strafstoß, während Luca Schulze und Dustin Gebauer leider scheiterten. Auf der anderen Seite musste Torhüter Bennet Wedhorn bei den drei Ribnitzer Siebenmetern nicht einmal hinter sich greifen.
Am kommenden Wochenende steht unsere D1 vor einer besonderen Herausforderung. Am Sonnabend geht es beim 20. Palmbergcup zunächst einmal gegen den VfB Lübeck, Holstein Kiel, den TSV Wedel, Eichholzer SV, BSC Preußen 07 Berlin und de FC Schönberg II. 24 Stunden später geht es nach Grimmen zur Vorrunde um die Futsal-Landesmeisterschaft. Dort heißen die Gegner FC Hansa U13, Greifswalder SC II, FC FK Rene Schneider II, VfL Bergen und den PSV Ribnitz-Damgarten.