D1 setzt Erfolgsserie fort, Bennet Wedhorn ist Bowlingmeister

PDFDruckenE-Mail

Kam in der 2. Halbzeit als Joker und traf zweimal: Luca Schulze!Kam in der 2. Halbzeit als Joker und traf zweimal: Luca Schulze!Unsere D1 hat ihre Erfolgsserie in der Landesliga fortgesetzt und bleibt nach dem fünften Sieg im fünften Spiel vorübergehend Tabellenführer. Von Aufbau Boizenburg kehrte die Mannschaft am Sonntag mit einem 7:1-Sieg nach Hause zurück. Und dabei begann das Spiel alles andere als nach Wunsch.

In der 11. Minute gingen nämlich die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Doch schon zwei Minuten später gelang Fiete Hafemeister der Ausgleich. Wiederum 120 Sekunden später bediente Fiete Bjarne Memmert, der unsere Mannschaft auf die Siegerstraße brachte. Kurz nach dem Seitenwechsel war es erneut Fiete Hafemeister, der mit dem 1:3 endgültig die Weichen stellte. Neben Dustin Gebauer und Hannes Plescher zeigte Luca Schulze seine Jokerqualitäten. Für Fiete Hafemeister gekommen erzielte er die restlichen beiden Treffer.
Bevor es am 15. Oktober zum Vereinsduell mit unsere zweiten D-Junioren kommt, geht es am 7. Oktober in der 1. Landespokalrunde zum MSV Pampow. Dort will sich die Mannschaft für das unglücklichen 3:4 in der letzten Saison im Halbfinale um den Kreispokal revanchieren.
Zwei Tage vor dem Spiel in Boizenburg war unsere D1 zu Gast in der Bowling World in Lübeck und ermittelte zwei Stunden ihren mannschaftsinternen Bowlingmeister. In überragender Verfassung präsentierte sich dabei Torhüter Bennet Wedhorn. Am Ende der zwei Runden standen bei ihm 286 Pins zu Buche. Da staunten selbst die beiden Trainer Wilfried Rohloff (280) und Bodo Miethbauer (186) nicht schlecht. Auf Platz 2 landete Jeremy Sakrezwski mit 208 Punkten. Der Bronzeplatz ging an Hannes Plescher (183) vor Felix Celep (169), Bjarne Memmert (159) und Dustin Gebauer (136).