Thomas Manthey wird zum 01.07.2018 Cheftrainer an der Maurine

PDFDruckenE-Mail

c_610_400_16777215_0___images_stories_galerie_20160702_schlutup_Schlutup11.jpegDie Zukunftsplanungen beim FC Schönberg 95 gehen weiter voran. In diesem Zusammenhang freuen sich die Vereinsverantwortlichen daher ganz besonders, die Verpflichtung von Thomas Manthey als Cheftrainer zum 01.07.2018 bekanntgeben zu können.

Thomas Manthey ist 34 Jahre jung und beendete seine erfolgreiche Spielerkarriere im Sommer 2013 nach insgesamt sechs Jahren im grünen Trikot beim FC Schönberg 95. Von 2014 – 2016 sammelte er zunächst als Co-Trainer beim VfB Lübeck II, um dann seit Sommer 2016 selbst als Cheftrainer beim TSV Schlutup im Trainerbereich Verantwortung zu übernehmen. Hier konnte er u.a. den Aufstieg seiner Mannschaft in die Verbandsliga Süd und jüngst auch den Sieg im Finale des Lübecker Kreispokals gegen den Oberligisten FC Dornbreite feiern.
„Wir kennen Thomas schon sehr lange, er war ja bereits als Spieler für den FC 95 am Ball und auch darüber hinaus haben wir ihn auch weiter verfolgt. Der Kontakt zu Thomas war von Beginn an konstruktiv und hat schon frühzeitiger auf einer überzeugenden Basis stattgefunden. Thomas ist ein gradliniger, junger Trainer der seine Mannschaft mit einer klaren Handschrift, einer deutlichen Ansprache und großer Konsequenz führt. Zudem war er bereits beim ersten Treffen bestens über unsere Mannschaft informiert und hat in den Gesprächen seine Philosophie, seine Wünsche und seine Ideen überzeugend präsentiert. Ein weiterer Pluspunkt ist natürlich, dass Thomas das Umfeld, die Infrastruktur und die Möglichkeiten in Schönberg aus seiner langjährigen Spielerzeit sehr genau kennt und wertschätzt. Wir sind davon überzeugt, dass unsere Mannschaft unter der Leitung von Thomas den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung nehmen kann.“ kommentiert Sven Wittfot, sportlicher Leiter des FC 95 diese wichtige Personalie.
Unser zukünftige Cheftrainer kommentiert seine Entscheidung für einen Wechsel nach Schönberg wie folgt: „Nach zwei schönen und erfolgreichen Jahren beim TSV Schlutup war es für mich an der Zeit, eine neue Herausforderung anzunehmen, mit der ich mich zu 100 % identifizieren kann. Als die Kontaktaufnahme seitens des FC kam und die Gespräche in der Folge konkreter wurden, habe ich für meine Entscheidung im Grunde nicht lange gebraucht. Ich hatte hier schöne Jahre als Spieler, kenne das Umfeld und mag die Menschen hier. Zudem haben mich die Verantwortlichen mit Zuverlässigkeit, Weitsicht und Kompetenz schnell überzeugt und freue mich auf meine neue Aufgabe beim FC 95.“
Gleichzeitig ist der FC Schönberg 95 unserem derzeitigen Trainer Ralf Schehr zu großem Dank verpflichtet! Der Vereinsvorsitzende Wilfried Rohloff dazu: „Ralf hat den Verein nach dem spontanen Rücktritt von Tom Körner im Herbst letzten Jahres übernommen und bis heute hervorragende Arbeit geleistet. Er hat die Mannschaft taktisch und spielerisch auf das nächste Level geführt und großen Anteil an der Etablierung in der Ligaspitze. Als Fußballfachmann und als Persönlichkeit hat er in wenigen Wochen seine festen Spuren beim FC 95 hinterlassen.“
Die Zusammenarbeit mit Ralf Schehr endet vereinbarungsgemäß am 30. Juni 2018. Rohloff dazu: „Die Vereinbarung mit Ralf war von Beginn an auf den Zeitraum bis zum 30. Juni 2018 fixiert, da er im unmittelbaren Anschluss für den SV Sereetz tätig wird. Im Namen des Vorstands, der Mannschaft und des gesamten Vereins danken wir ihm für seine Arbeit in Schönberg und wünschen ihm auch in Zukunft alles Gute und viel Erfolg.“